Review

Rucksäcke

Rucksäcke

Ratgeber und Empfehlungen für rucksäcke

Je nach Tour reicht ein Tages Rucksack nicht mehr aus. Für kurze Wanderungen oder zum Picknicken macht schon ein einfacher Rucksack einen guten Job. Wer jedoch sein „Hab und Gut“ für längere Touren auf dem Rücken tragen muss, kommt um die Anschaffung eines passenden Rucksacks nicht herum.  Ein solcher Rucksack muss die Last gut verteilen und direkt auf den Körper übertragen, neben einer guten Polsterung und einem körpergerechten Schnitt darf er die Bewegungsfreiheit nicht einschränken. Eine solide Verarbeitung aus robusten Material sind weitere Kriterien für einen guten Rucksack.

In unserem Hanbuch beschreiben wir die gängisten Modelle und wie du am besten deinen Rucksack packst.

Hier Gratis das Handbuch downloaden.


Rucksackmodelle

Tagesrucksäcke

Tages Rucksäcke sind für Tageswanderungen gedacht. Sie bieten Platz für Regenschutz, Pullover, Mütze, Handschuhe, Tagesproviant und weitere Kleinigkeiten. Das Packvolumen liegt bei 10-30 Liter. Bei vielen Modellen sind die  Traggurte gepolstert.  Ein Traggestell ist bei solchen Rucksäcken nicht erforderlich, da die zu tragende Last nicht so hoch ist.

Wander Rucksäcke

Wander Rucksäcke sind für Sommertouren von Hütte zu Hütte, aber auch für längere Touren ausreichend. Das Packvolumen liegt bei 35-50 Litern. Die meisten Modelle verfügen über einen Hüft Gurt, haben einen gepolsterten Rücken und ebenfalls gepolstertesitzen Aussentaschen und eine Deckeltasche.


Trekking Rucksäcke

Trekking Rucksäcke sind konzipiert für länger Touren und haben ein Packvolumen von 50-80 Liter. Ein gutes Grundgerüst verteilt das Gewicht so gut, dass es dem Wanderer möglich ist auch schwere Lasten angenehm zu tragen. Wichtig ist ebenfalls die Rücken Polsterung, sie sollte zugleich aber auch eine kühlende Luftzirkulation ermöglichen. 

Hochtouren Rucksäcke

Hochtouren Rucksäcke ähneln in der Grundausstattung dem Wanderrucksack. Sie sind aber schlanker in der Form um beim Klettern die Bewegungsfreiheit nicht zu beeinträchtigen. Skis, Eispickel usw. können an Verschieden Riemen und Schlaufen am Rucksack  -befestigt werden. Hochtouren Rucksäcke eigen sich auch für Skitouren.


Tipps zum packen

-Leichte Gegenstände tiefer und vom Körper entfernt, schwere höher und dicht am Körper tragen

-Schnell griffbereite Gegenstände in Aussentaschen oder Deckeltasche verstauen

-Teleskopstöcke und weitere sperrige Gegenstände aussen am Rucksack befestigen

-Nicht zu viel einpacken

  •    Nur das Notwendigste kommt mit 
  •    Auf Leichte Ausrüstung achten
  •    Keine schweren Sachen wie Gläser oder Konservendosen mitnehmen
  •    Nicht zu viel Wasser mitschleppen
  •    Nicht zu viel Kleidung zum Wechseln mitnehmen
  •    In der Gruppe braucht nicht jeder einen Kompass, Kochgeschirr usw. eizupacken

Rucksack Einzelheiten

Tragsystem

Wichtig ist das Tragsystem richtig einzustellen. Für grössere Rucksäcke ist ein gutes Tragsystem der wichstigste Bestandteil des Rucksacks und stellt sich aus dem Gestell, Huft- und Schultergurt zusammen. Alle drei Komponenten müssen optimal konstruiert und auf einander abgestimmt sein.

Gestell

Aussgestelle werden überwiegend aus Alluminium hergestell. Robuste Gestelle werden geschweisst weil sie nicht so bruchempfindlih sind wie verschraubte. Manche Hersteller beschichten das Metall zusätzlich, so das es nicht abfärbt und bei Frost nicht daran die Finger festfrieren. 

Hüftgurt

Ein guter, richtig eingesteller Hüftgurt kann je nach Gelände 40-80% der Last direkt auf Hüften und Beine verteilen. Sehr wichtig ist dabei der Sitz des Hüftgurtes. Die Mitte der Polsterung muss am oberen Beckenrand aufliegen und der Gurt muss fest angezogen sein.

Schulterrgurt

Schultergurte dürfen nicht zu schmal sein. Das Polster, welches aus Schaumstoff besteht, soll bequem aber trotzdem fest sein. Normaler weise sind Schultergurte mit einem zusätzlichen Brustgurt versehen, der besonders hilfreich beim Skifahren und Klettern ist.


Packsack

Die Grösse des Packsacks richtet sich stets an die Tour die man machen will. Interessanter Weise packen die meisten Leute ihren Rucksack so voll wie möglich obwohl man auf einige Dinge getrost verzichten kann, Für denjenigen der gerne schleppt ist ein grosser Rucksack auch auf Tagestouren eine wahre freude, denn wenn man Platz hat wird einfach eingestopft "Es hat ja noch Platz" lautet die Devise. Wir empfehlen daher sich eher einen nicht zu grossen Rucksack anzuschaffen, denn wenn er schnell voll ist nimmt man nicht unötiges mit. Auf jeden Fall sollte er gross genug, robust und wasserdicht sein.

Material

Die meisten Packsäcke werden heute aus Nylon oder Polyester hergestellt. Auf Baumwolle, wie sie früher waren, wird nur noch selten zurück gegriffen und wenn dann  auf imprägniertem Baumwoll-Polyerster Mischgewebe.

Wasserdichtheit

Gute Packsäcke sind in der Regel aus Nylon oder Polyester die zusätzlich mit Polyurethan beschichtet sind. Grundsätzlich sind sie wasserdicht, aber an den Nähten und Reissverschlüssen kann immer Nässe eindringen. Da hilft nur ein zusätzlicher Rucksackschutz

Nähte

Nicht übersehen sollte man die Nähte. Sie geben Aufschluss wie sorgfälltig ein Rucksack verarbeitet wurde und müssen oft hohen Belastungen standhalten. Bei guten Rucksäcken werden  Reissverschlüsse mit Doppelnähten  eingesetzt, Riemen und Gurte mit einer Riegel- oder Kreuznaht befestigt. Um ein ausfransen zu verhindern sollten Nähte mit offenen Stoffkanten mit einen Nahband eingefasst sein.

Aussentaschen

Die Aussentaschen sind Geschmacksache. Für den einen kann es nicht genug geben, der andere hat lieber keine oder nur wenige. Dann sollte man sich einen Rucksack mit Unterteilung anschffen, denn es ist mühsam den ganzen Sack zu leeren wenn man etwas aus der unteren Hälfte benötigt. Für Wander- Trekkingtouren können Aussentaschen eine sinnvolle Sache sein um Imbiss, Fernglas darin zu verstauen. Auf Bergtouren sind Aussentaschen eher störend als nützlich.


Top 3

empfehlungen für Tages- und 2 Tagesrucksäcke

Vaude

Prokyon 30

ab 116.00 


Deuter

Futura 28

ab 119.95 


lowe

Alpine Aeon 25/27

ab 71.35 


Top 3

empfehlungen für touren- und Trekkingrucksäcke

Black diamont

Speed 40

ab 150.00 


Lowe

Mountain Ascent

ab 149.95 


osprey

Variant 52

ab 148.95 


Ratschläge & Tipps

 

Outdoor Handbuch Ratgeber und praktische Tipp für  Touren und Outdoor    GRATIS  downloaden